Neue Bücher für Freunde und Kenner der Zuffenhausener Marke

Gleich vier außergewöhnliche Titel rückte die „Edition Porsche Museum“ in den Blickpunkt der Besucher auf der Frankfurter BücherschauAußerdem präsentierte Porsche Werke des New Yorker Star-Fotografen Martin Schoeller.

Auf mehr als 1000 Seiten dokumentiert der im Stuttgarter Motorbuch Verlag in zweiter Auflage erschienene Band „Porsche 911 x 911“ die Geschichte des legendären Sportwagens von 1963 bis heute. Automobilhistorie einmal ganz anders erzählt der Lüneburger Fotograf Christian Blanck: Er setzt – in Kooperation mit Edition Panorama – „Porsche Kinderzimmerhelden“ in Szene, bespielte Porsche-Klassiker aus sechs Jahrzehnten. Ein besonderes Neuprodukt ist auch der Motorenbausatz für den klassischen Sechs-Zylinder-Boxermotor. Das zusammen mit dem Franzis Verlag produzierte Bundle enthält ein umfangreiches Handbuch. Es dient nicht nur als Bauanleitung, sondern informiert auch umfassend über die Entwicklungsgeschichte des Motors. Den Porsche-Glanz der frühen Jahre spiegelt die Autobiografie des Porsche-Ingenieurs und ehemaligen Rennleiters Peter Falk: „33 Jahre Porsche“ entstand in Kooperation mit McKlein Publishing.

Star-Fotograf Schoeller portraitiert Porsche-Rennfahrer

Ebenfalls zeigte Porsche in Frankfurt Arbeiten von Martin Schoeller. Der New Yorker Star-Fotograf portraitierte die sechs Porsche LMP1-Werkspiloten der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC während des 6-Stunden-Rennes auf dem Nürburgring. Die beeindruckenden Nahaufnahmen veröffentlicht das Porsche-Kundenmagazin „Christophorus“ auf sechs verschiedenen Covern.

Seit 2009 publiziert der Eigenverlag des Porsche Museums Themen rund um die Geschichte des Sportwagenherstellers. Inzwischen liegen mehr als 20 produzierte Titel mit einer Gesamt-Auflage von 280.000 Büchern vor.

Die inhaltliche Bandbreite der „Edition Porsche Museum“ reicht von einzelnen Fahrzeugen und Baureihen bis hin zu Themen rund um die Marke Porsche. Grundlage sind die umfangreichen Bestände des Historischen Archivs der Porsche AG. Es gilt mit rund fünf Millionen Fotografien und über zwei Kilometer Aktendokumentation als eines der größten Automobilarchive weltweit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.